9 Tage
Dauer
Polen
Ziel
notwendig
Personalausweis oder Reisepass
1

29.06.

Anreise mit dem Primo-Fernreisebus und Fahrradanhänger über Berlin und Poznan (Posen) nach Torun (Thorn). Abendessen und Übernachtung.

2

Frühstück. Sie treffen Ihre Reiseleitung und unternehmen einen kleinen Besichtigungsrundgang durch Thorn. Die Stadt zählt zu den ältesten und schönsten Städten Polens und bietet rund um den Altmarkt mit dem Rathaus zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Anschließend reisen Sie weiter über Olsztyn (Allenstein) nach Mragowo (Sensburg) zum Hotel Solar Palace, direkt am Czos-See gelegen. Nach dem Abendessen ist Gelegenheit zu einer Kennenlern-Runde per Rad um dem Czos-See, bei der Sie einen ersten Eindruck von Sensburg erhalten. Übernachtung.

3

01.07.

Frühstück. Sie radeln vom Hotel am langegezogenen Junosee entlang, über Kiersztanowo und Pilec zum Dorf Swieta Lipka (Heilige Linde). Seit dem Mittelalter ist Heilige Linde ein Wallfahrtsort und bereits anno 1320 wurde hier eine Kapelle errichtet. Sie besichtigen die reich verzierte Wallfahrtskirche und erleben ein beeindruckendes Orgelspiel. Anschließend setzen Sie ihre Radtour fort und erreichen nach wenigen Kilometern die Kleinstadt Reszel (Rössel). Zu den Sehenswürdigkeiten zählen eine vom Deutschen Orden erbaute Burg, Teile der mittelalterlichen Stadtmauer, der alte Speicher und der hübsche Markt mit adretten Bürgerhäusern. Sie besuchen das Burgmuseum und kehren mit dem Primo-Fernreisebus zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4

02.07.

Frühstück. Ihr Primo-Chauffeur bringt Sie nach Gierloz (Görlitz), wo Sie die Wolfsschanze, das ehemalige Führerhauptquartier Ost, besuchen. Nach dem Rundgang beginnen Sie Ihre Radtour. Sie führt zum idyllischen Landschloss Sztynort (Steinort) und weiter um den Mauersee, den zweitgrößten See Masurens, bis nach Gizycko (Lötzen) am Löwentinsee. Lötzen ist ein beliebter Ferienort in reizvoller Lage zwischen den Seen. An der Festung Boyen treffen Sie Ihren Primo-Chauffeur für die Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5

03.07.

Frühstück. Heute beginnen Sie Ihre Radtour am Hotel. Über Kosewo geht es nach Piecki (Peitschendorf) und weiter zur Försterei Kleinort, wo der bekannte masurische Dichter Ernst Wiechert geboren wurde. In seinem Geburtshaus wurde ein Museum zu seinem Gedenken eingerichtet. Weiter geht es an die Krutynia (Krutinnen), der wohl idyllischsten Flusslandschaft Masurens. Mit dem Staken-Boot ziehen Sie beschaulich auf dem Flüsschen dahin und können die ursprüngliche Uferlandschaft genießen.  Anschließend radeln Sie weiter nach Wojnowo (Eckertsdorf), wo Sie sich das Philipponenkloster aus dem 19. Jahrhundert anschauen. Hier nimmt Sie Ihr Primo-Chauffeur wieder in Empfang für die Rückfahrt nach Sensburg Abendessen und Übernachtung.

6

04.07.

Frühstück. Mit dem Primo-Fernreisebus geht es in die
Johannisburger Heide. In Ruciane-Nida (Niedersee) beginnen Sie Ihre Radtour. Auf schöner Strecke geht es am Spirdingsee entlang nach Popielno (Popiellnen) und weiter mit der Fähre über den Baldanysee nach Mikolajki (Nikolaiken), wo Sie Ihr Primo-Chauffeur für die Rückfahrt zum Hotel erwartet. Abendessen und Übernachtung.

7

05.07.

Frühstück. Anreise nach Nikolaiken mit dem Primo-Fernreisebus. Die Stadt zählt zu den bekanntesten Orten Masurens und ist nicht zuletzt wegen seiner reizvollen Lage zwischen Talter See und Nikolaiker See ein beliebter Ferienort. Auf dem Marktplatz entdeckt man das Wahrzeichen der Stadt, den Król Sielaw, – „König Stint“, ein sprudelnder Fontänen-Brunnen. Nach dem Stadtrundgang unternehmen Sie eine Schifffahrt auf dem Nikolaiker See, der übergeht in den Spirdingsee, dem größten der Masurischen Seen. Im Anschluss treten Sie wieder in die Pedale. Am Talter See entlang radeln Sie nach Sadry (Zondern) zum Bauern- und Masurenmuseum von Frau Dickti besuchen. Eine gemütliche Kaffeetafel rundet den Aufenthalt ab. So gestärkt radeln Sie noch ein Stück bis nach Ryn (Rhein), das wunderschön auf einer Landenge zwischen dem Ollofsee und dem Rheiner See liegt. Rückfahrt mit dem Primo-Reisebus zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

8

06.07.

Frühstück. Heute nehmen Sie Abschied von der Seenwelt Masurens. Die erste Etappe der Heimreise führt bis nach Posen. Abendessen und Übernachtung.

9

07.07.

Frühstück. Anschließend treten Sie die Heimreise an.

Termin 29.06. – 07.07.2019 | 9 Tage | Sa. – So.
Preis € 1198,– pro Person im Doppelzimmer
€ 1269,– pro Person im Einzelzimmer
Ihr besonderer Vorteil bei Buchung bis 31.01.2019, Spartipp € 40,–
bei Buchung bis 90 Tage vor Reisebeginn, Spartipp € 20,–
auf Wunsch Abholung von zu Hause
(nur ohne Fahrradtransport möglich)
optional zubuchbar € 180,– Primo-Pedelec
Spezial Masuren

Zusätzliche Informationen

Hinweisgültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich, Durchführungsgarantie ab 25 Personen
Premium-Reisen enthalten das umfangreiche Primo-Reisen-Leistungspaket
  • Fahrt im Primo-Fernreisebus mit Fahrradbeförderung
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im guten Mittelklassehotel in Thorn, alle Zimmer mit Dusche/WC oder Badewanne/WC
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im guten Mittelklassehotel in Posen, alle Zimmer mit Dusche/WC oder Badewanne/WC
  • 6 Übernachtung mit Frühstücksubffet im Hotel Solar Palace in Sensburg, alle Zimmer mit Dusche/WC oder Badewanne/WC
  • 6 Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel Solar Palace, 3-Gang-Menü
  • Eintritte: Wicherts Museum, Philipponenkloster, Bauern-
    museum Frau Dickti mit Kaffeetrinken, Wolfsschanze, Burgmuseum Reszel
  • Orgelspiel in der Wallfahrtskirche Heilige Linde
  • Staken-Bootsfahrt auf der Krutinna
  • Schifffahrt auf dem Nikolaiker See / Spirdingsee
  • Fährgebühren Baldanysee mit
  • Fahrradbeförderung
  • Stadtrundgänge laut Reiseverlauf
  • durchgehend deutschsprachige radelnde
  • Reiseleitung ab Thorn uns bis Posen
  • Reiseverlauf wie beschrieben
  • Primo-Reisen-Leistungspaket

Tourenübersicht

02. Tag ca. 15 km
Sensburg, Czos-See
03. Tag ca. 40 km
Sensburg – Rössel
04. Tag ca. 50 km
Wolfsschanze – Lötzen
05. Tag ca. 45 km
Sensburg – Eckertsdorf
06. Tag ca. 30 km
Niedersee – Nikolaiken
07. Tag ca. 35 km
Nikolaiken – Rhein
Gesamtlänge ca. 215 km

Bewertungen

Es sind keine Bewertungen vorhanden.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Bewertung